Acrylic Pouring – das Spiel mit den Farben

Beim Acrylic Pouring, auch Acrylic Fluid Painting genannt, gießt man flüssige Acrylfarben anhand verschiedener Techniken auf einen Malgrund. Durch das Hin- und Herbewegen bzw. Neigen des Malgrundes, können Sie die Fließrichtung und Verteilung der Farben beeinflussen aber nicht kontrollieren. Acrylic Pouring ist eine Maltechnik aus den USA und begeistert Anfänger wie Profis in der Malerei.

Die Fließtechnik unterliegt einem sehr experimentellen Stil, welcher sich nur bedingt kontrollieren lässt. Die Ergebnisse sind daher nicht vorhersehbar und jedes Bild ist ein Experiment, welches einzigartige Resultate hervorbringt. Dynamische Farbverläufe, faszinierende Muster und überraschende Effekte entstehen durch das Gießen von Acrylfarben auf einen Malgrund Ihrer Wahl.

Marabu Pouring Fluid

Eine faszinierende Welt unendlicher Gestaltungsmöglichkeiten

Acrylic Pouring steht für das Gießen von flüssiger Acrylfarbe, um einzigartige und abstrakte Bilder zu kreieren. Das Beste daran ist, dass Sie keinerlei Vorkenntnisse im Zeichnen oder Malen benötigen. Mit wenig Übung und in kurzer Zeit erstellen Sie Ihre ersten Werke in Künstlerqualität. Dennoch bietet das Pouring genügend Spielraum und Techniken, um immer wieder Neues zu entdecken. Das verwendete Material, insbesondere das Pouring Medium und die Farben spielen bei dieser Fluid Painting Technik eine wichtige Rolle.

Acrylic Pouring — unverkennbar und einzigartig

Die simpelste Technik beim Acryl Pouring ist der einfache Pour. Dabei gießen Sie eine Farbe nach der anderen auf Ihren ausgesuchten Malgrund und lassen diese durch leichte Schwenkbewegungen des Untergrundes ineinanderlaufen. Wer das Interessante sucht wird sich schnell von der Flip Cup Pour Technik begeistern lassen. Schichten Sie die einzelnen Farben in einem Becher auf und gießen Sie zwischen jede Farbe etwas Weiß, um kontrastreiche Effekte zu erhalten. Der volle Becher wird nun in einer schwungvollen Bewegung auf den Malgrund gestülpt. Lassen Sie die Farben anschließend wie beim einfachen Pour laufen. Dies ist die wohl beliebteste Technik überhaupt.

Auch die Swipe Technik ist eine spannende und ebenfalls sehr beliebte Acryl Pouring Technik. Hierbei gießen Sie mehrere Farben auf einen Malgrund und ziehen anschließend eine weitere Farbe (meistens Weiß) über das vorher aufgegossene Pouring. Durch das Silikonöl drückt sich die darunterliegende Farbe wieder nach oben und erzeugt schöne und zahlreiche Zellen. Beim Pouring gibt es mittlerweile unzählige Techniken — immer mit fantastischen Ergebnissen. Obwohl sich alles um das Fließen der Farben dreht, ist jede Technik unverkennbar und einmalig.

Entdecken Sie das faszinierende Spiel mit den Farben, inklusive vielen Tipps und Anwendungsmöglichkeiten, in unseren Workshops in Löhne. Lernen Sie die verschiedenen Techniken wie beispielsweise das Puddle Pour, Dirty Pour, Swirl, String, Drag und viele andere Anwendungen kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Marabu Pouring Fluid Swirl

Acrylic Pouring — außergewöhnlich vollkommen

Wer das Experimentelle, das Außergewöhnliche und das Abstrakte sucht wird sich dem Pouring mit aller Leidenschaft hingeben. Tauchen Sie ein in die vielen bunten Farben, setzen sie metallische Effekte und schauen Sie dabei zu, wie sich auf Ihrem Malgrund Zelle für Zelle bildet. Seien Sie kreativ und erfinderisch, kombinieren Sie Techniken miteinander aber vor allem, lassen Sie die Farben fließen. Noch nie war es so einfach Kunstwerke selbst herzustellen.

Als Malgrund bieten sich Leinwände von groß bis extrem groß an aber auch Malpappen sind eine günstige Alternative und vor allem für die ersten Versuche oder Experimente von Vorteil. Verwenden Sie vorzugsweise Malpappen, welche mit einem echten Maltuch beschichtet und bereits vorgrundiert sind. Gerne stehen wir Ihnen bei der Auswahl der Materialen beratend zur Seite.

Nach oben